alle Blog-Artikel

Ich und Du

Ein Text des deutschen Mystikers Bô Yin Râ.

Ich und du, ich und du, ich und du, ich und du, ich und du …

DU empfindest dich allein als ICH und keinen anderen ausser dir kannst DU in diesem ICH noch unterbringen. Für dich bist DU als ICH der Mittelpunkt der Welt. DU bist für dich als ICH das ICH der ganzen Menschheit.

Diese Menschheit aber ist ein homogenes ganzes Gebilde das Milliarden von ICHen, von denen zwar kein einziges dir völlig gleicht, und deren jedes doch der Formgestaltung nach mit dem was du in dir als ICH empfindest durchaus identisch ist.

Schwer in menschliche Worte zu fassen ist, was ich dir hier sagen will, und ICH muss dich bitten meiner Rede letzten Sinn erfühlend zu ertasten. Denn ich weiss gar wohl das letzte Klarheit hier in Worten sich nicht restlos geben lässt, und dass ich nur in meiner Sprache reden kann die DU erst in deine übersetzen lernen musst.

ICH möchte dir zum Bewusstsein bringen, dass DU der einzigartige Mittelpunkt eines Ganzen bist, das nur aus einzigartigen Mittelpunkten gebildet ist, und da ist ein Unendliches, wenn auch nicht Unbegrenztes ist, an jeder Stelle seinen Mittelpunkt besitzt.

Jeder Mittelpunkt aber ist sich selbst hier ICH und jeder andere Mittelpunkt ist vor ihm DU.

Willst DU dein Mittelpunktglück dir schaffen, so musst DU diese Begebenheit im Auge behalten und musst die geheimen Beziehungen zu finden suchen, die zwischen ICH und DU obwalten. Diese Beziehungen sind stets fluktuierend und in jedem Augenblick anders zu beurteilen.

Unabänderlich bestehen bleibt allein der immer fortgeregte Ausgleich aller Wirkungen und Gegenwirkungen im Menschheitsganzen.

Ich und du, ich und du, ich und du, ich und du, ich und du …

Bô Yin Râ

mehr zu Bô Yin Râ

Community-Building in Gefängnissen

Gemeinschaftsbildung in Gefängnis

Das fehlende Element:

Wie der Aufbau von Gemeinschaften die Ergebnisse der Strafjustiz und der Sozialdienste verbessern kann.

Kosteneffiziente Methoden zu finden, die die Ergebnisse von Programmen der Strafjustiz und des Sozialwesens deutlich verbessern, geht alle an – und hat für staatliche, gemeinnützige und kommunale Einrichtungen in mageren Zeiten oberste Priorität.

Für diejenigen, die sich für die Verbesserung der Gesundheit, der Selbstständigkeit und des Erfolgs von Familien, Jugendlichen und Erwachsenen einsetzen, ist Community Building ein Ansatz, der es wert ist ernsthaft in Betracht zu ziehen.

Eine Publikation des Community-Building Institutes (USA)
(Dach unseres Verbandes für Community-Building nach Scott Peck in Europa)

Community-Building-USA & Europa - Schweiz

 

zur gesamten Publikation in englischer Sprache:

Read More

“Akzeptanz”: Meisterschlüssel …

… oder Falle?

oder: “Lieben was ist!” Ist das wahr?

Aus meiner Sicht sind viele spirituelle Konzepte zu einseitig und greifen daher schnell zu kurz. Schlimmer noch: Sie können sogar in längere Sackgassen oder einfach auch die Irre führen.

Eins der grossen Themen dabei die sog. “Akzeptanz”, das “Annehmen was ist” oder bei The Work “Lieben was ist!”. Hier kommt es oftmals zu grossen Missverständnissen. Umso wichtiger hier durchzublicken.

Read More

Die vielen Formen der Meditation

Thomas Steininger und Anna-Katharina Dehmelt im Gespräch

Das Radiofeature beleuchtet die vielen Formen der Meditation:

Meditation ist wie Kunst oder Musik. Ein Name steht für sehr viele Inhalte. Das Wort Musik steht für Jazz, Klassik, Rock, Volksmusik und vieles mehr. Und Meditation? Die stille Meditation, wie sie in der Zen-Meditation oder im tibetischen Dzogchen praktiziert wird, unterscheidet sich grundlegend von vielen indischen Mantra-Meditationen oder der Meditation des Vipassana.

Quelle: www.evolve-magazin.de/radio-evolve

Read More

Die 3 Siebe

Vor kurzem habe ich folgende Geschichte gelesen:

Aufgeregt kam ein Mann zu Sokrates und sprach: “Sokrates, ich muss dir etwas über deinen Freund erzählen, der …” Da unterbrach ihn Sokrates. “Bevor du weitererzählst – hast du deine Nachricht durch die drei Siebe gesiebt?”

Read More

Hoffentlich lernen wir das richtige aus der Corona-Krise!

Kritische Artikel und Video-Beiträge über den einseitigen und aus meiner Sicht wirklich verheerenden Umgang seitens der Politik, der Wirtschaft und der einseitigen Darstellung in den Leitmedien gibt es mehr als genug. Und das ist gut so. Jetzt ist es Zeit sich der Frage zu stellen, was wir nun konkret aus der sog. Corona-Krise lernen können, oder besser, müssen.

Read More

Warum “Akzeptieren was ist” nicht funktioniert

Von allen spirituellen Konzepten gibt es wahrscheinlich wenige, die so subtil Leid und Schaden anrichten können, wie die Idee des Akzeptierens. Es ist immer wieder erschreckend, wie sehr sich Menschen selbst quälen oder emotional abspalten können, nur um dieses Konzept aufrecht zu erhalten.

Falsch verstandene Akzeptanz

Falsch verstandene Akzeptanz kommt in zwei Extremen:

Read More