Integraler Yoga & Yoga Therapie

Integraler Yoga

Du praktizierst integralen Yoga  inspiriert durch Swami Sivananda und Sri Aurobindo. Yoga wird in seiner Ganzheitlichkeit gelehrt. Das bedeutet alle Aspekte von Yoga fliessen in den Unterricht:

Die Asanas (Körperstellungen) widmen sich deinem Körper, sie werden individuell auf deinen Körper angepasst. Du lernst die tiefen Körperschichten kennen und freundest dich peu à peu mit jeder Körperzelle an – Hatha Yoga.

Pranayama die Atemübungen reinigen deinen Körper und öffnen dir die Tür zu den feinstofflichen Schichten. Du lernst deinen Atem und die Kraft deines Geistes für deine persönliche Entfaltung zu nutzen.

In Savasana (Tiefenentspannung) lernst du deiner natürlichen Atmung zu vertrauen und Anspannungen in körperlicher und geistiger Hinsicht loszulassen. So dass deine Selbstheilungskräfte im Zustand der Entspannung wieder aktiviert werden – Yoga Nidra.

Die Yogaschriften (Upanishaden, Bhagavad Gita, Patanjalis Yogasutra, Vedanta u.v.m.) erweitern in jeglicher Hinsicht deinen Horizont, um das Menschsein besser zu verstehen und dir wieder den Zugang zu deiner eigenen Weisheit zu öffnen  – Jnana Yoga.

Meditation geschieht, wenn du übst dich auf ein Objekt zu konzentrieren. Yoga ohne Meditation oder ohne meditatives Innehalten ist kein klasssiches Yoga. Meditation wird bereits in die Asanapraxis integriert und schärft deine Selbstwahrnehmung – Raja Yoga.

Das Rezitieren von Mantras schmilzt Blockaden und wirkt reinigend auf allen Ebenen. Dein Herz wird offen für deine Bedürfnisse und die deiner Umwelt. Du tauchst in die Welt der Mantras und Sutras mit ihrer heilsamen Wirkung – Bhakti Yoga.

Den Yogaweg auch im Alltag zu gehen bedeutet die natürlichen Bedürfnisse von Körper, Geist und Seele zu harmonisieren, seinem Wesenskern näher zu kommen und die eigene Bestimmung zu leben. Es bedeutet aber auch ethische Kriterien (Yamas und Niyamas) zu integrieren und Einfühlvermögen und Wohlwollen für alle Lebewesen zu entwickeln – Karma Yoga.

Ein klares Verständnis, worauf es im Yoga eigentlich ankommt, hilft dir alle Ebenen des Daseins zu verwirklichen. Du lernst Anspannung und Entspannung harmonisch zu kombinieren. Und dass es auf deine innere und äussere Haltung ankommt, in den vollen Genuss von Yoga zu kommen und die Heilkraft Yoga zu entdecken.

Asana Savasana Flow nenne ich mittlerweile meinen Unterrichtsstil. Der Unterricht ist meditativ und fordernd zugleich. Während du körperlich Yoga praktizierst, erhältst du geistige Nahrung, die deine Praxis fortwährend vertieft.

mehr dazu: www.einfachyoga.ch

Ganzheitliche Yogatherapie

Die ganzheitliche Yogatherapie – samagra yoga chikitsa – ist ein yogischer Heilungsweg, bei dem alle Ebenen der menschlichen Existenz berücksichtigt werden, die körperliche, geistige und seelische Ebene.
Die im Yoga verwurzelten Übungen werden individuell auf dein aktuelles Befinden zugeschnitten. Sie decken bei psychosomatischen, psychischen und physischen Krankheiten die Ursachen für ein Ungleichgewicht auf, aktivieren deine Selbstheilungskräfte und stärken deine dir innewohnende Weisheit – die dich letztendlich zur Heilung führt. Die Yogatherapie wird ebenfalls als Nebentherapie und bei Rehabilation nach einer schweren Erkrankung angewendet. Die ganzheitliche Yogatherapie zielt auf den eigentlichen Sinn von Yoga: die Fähigkeit ein gesundes und glückliches Leben zu führen, die eigenen Potenziale zu leben und der Verantwortung Mensch zu sein gerecht zu werden. Es ist ein direkter Weg, um das Körper-Geist-Seele-System wieder zu harmonisieren. Viele Krankheiten, Krisen, Unfälle etc. entstehen durch einen zu schnellen, unruhigen und unfreien Geist, deshalb setzt die ganzheitliche Yogatherapie an der Wurzel, dem Geist, an.

mehr dazu: www.einfachyoga.ch

 

 

 

alle Videos im Bewusst.Wie Videochannel